Fluggäste & BesucherFlughafen von A-ZBusiness & PartnerFMO Newsroom
Schon ab 39 Euro vom FMO mitten in die „City of London“ – Flüge jetzt buchbar

Air France KLM wird ab 29. Oktober täglich mit einer 50-sitzigen Fokker 50 Münster/Osnabrück mit London-City, dem Innenstadtflughafen der britischen Hauptstadt, verbinden.

Die Flüge werden von CityJet, einem Tochterunternehmen der Air France KLM, durchgeführt. Den einfachen Flug ab FMO gibt es bereits ab 39 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren. Flüge hin und zurück werden ab 119 Euro angeboten.
Die Flüge sind über www.airfrance.de, www.cityjet.com, www.fmo.de und in jedem Reisebüro buchbar. Jeder Fluggast kann Meilen bei Flying Blue, dem Vielfliegerprogramm der SkyTeam-Allianz sammeln und einlösen.

Geflogen wird jeweils ab FMO montags bis donnerstags um 10.45 Uhr, freitags um 17.40 Uhr, samstags um 11.05 Uhr und sonntags um 19.20 Uhr. Rückflüge ab London-City erfolgen montags bis donnerstags um 07.35 Uhr, freitags um 14.30 Uhr, samstags um 07.55 Uhr und sonntags um 16.00 Uhr. Die Flugzeit beträgt etwa 90 Minuten.

Der Vorsitzende des FMO-Aufsichtsrates, Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe, betonte die große Bedeutung dieser Streckenentscheidung: „Es ist enorm wichtig und ein großer Erfolg, dass unsere Region nun wieder an die wichtige Metropole London angebunden ist.“

Der Flughafen London-City liegt direkt in den Docklands der Londoner City. Von dort benötigt man nur wenige Minuten bis in das Bankenviertel von Canary Wharf und in die Innenstadt Londons. Zudem sind die Check-in-Zeiten dort deutlich kürzer als an allen anderen Londoner Flughäfen. Der Flughafen Münster/Osnabrück ist neben den beiden Großflughäfen Frankfurt und München der einzige Airport in Deutschland, der über eine Nonstop-Verbindung zum Londoner Innenstadtflughafen verfügt.
(20) London Neu

Share
«
»

2 Reaktionen zu “Schon ab 39 Euro vom FMO mitten in die „City of London“ – Flüge jetzt buchbar”

  1. Bernhard Karsch sagt:

    Gibt es diese Angebote auch ab Frankfurt/Main ?
    Freundliche Grüße
    Bernhard Karsch

  2. doe sagt:

    Wir können nur über unser eigenes Flugangebot berichten. Bitte stellen Sie Ihre Frage im Newsroom des Flughafens Frankfurt/Main.

Schreiben Sie uns